"Fair bringt mehr" ist der Wettbewerb der Volksbanken Raiffeinsebanken in Brandenburg für Kindergärten, Schulen, Berufsschulen, Schülergenossenschaften, Jugendclubs und sonstige Jugendgruppen.

Bereits seit 2007 würdigen die ausrichtenden Volksbanken Raiffeisenbanken in Brandenburg das Engagement von Schülern, Lehrern und Erziehern – vor allem aber von Kindern und Jugendlichen. „Hinschauen statt wegsehen, aktiv werden statt abwarten“ lautet das Motto, das Jahr für Jahr mit dem Ministerpräsidenten Dietmar Woidke als Schirmherren für den Wettbewerb stand und steht.

Ausgezeichnet werden bei dem Wettbewerb soziale, integrative und präventive Aktionen und Projekte, die von Kindern und Jugendlichen durchgeführt wurden. Ein Wettbewerb, der sich für mehr Miteinander einsetzt und damit gesellschaftliche Verantwortung übernimmt.

In den vergangenen neun Jahren haben mehr als 29.700 Kinder und Jugendliche aus Brandenburg teilgenommen und über 640 Projekte eingereicht. Eine Erfolgsgeschichte, die sich sehen lassen kann.

Im Jahr 2017 legt der Wettbewerb eine Pause ein. Wir informieren Sie über aktuelle Informationen auf dieser Seite.

Unsere Wettbewerbspartner, die den Wettbewerb über Jahre unterstützen und wertschätzen:

Schirmherrschaft: Ministerpräsident Dietmar Woidke

  • Britta Stark, Präsidentin des Landtags Brandenburg
  • Landespräventionsrat Brandenburg
  • Ministerium des Innern und für Kommunales Brandenburg
  • Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
  • Tolerantes Brandenburg